Sélectionner une page

Der Charakter der Stadt wird stark von ihren beiden Universitäten beeinflusst. Jeder dritte Einwohner studiert oder arbeitet an der Fachhochschule Jena oder der Friedrich-Schiller-Universität, deren Fakultätsgebäude über die Ganze Stadt verstreut sind. Die Jenaer Wirtschaft profitiert vom Potenzial dieses gut ausgebildeten Pools junger Menschen. Unternehmen wie Carl Zeiss, Jenoptik und Schott Werke sind nicht nur die größten Arbeitgeber in der Region, sie gehören auch zu den Marktführern in ihren Bereichen. Im Rahmen dieses Masterstudiums bieten wir derzeit zwei Doppelstudiengänge im Bereich Der Wirtschaftswissenschaften in Zusammenarbeit mit italienischen Universitäten an: Wir erwarten eine solide Vorausbildung in Wirtschaft, Mathematik und Statistik. Wir erwarten insbesondere Grundkenntnisse der Mikroökonomie (z.B. Varians Lehrbuch über Mikroökonomie oder vergleichbar), Makroökonomie (z.B. Blanchards Lehrbuch über Makroökonomie oder vergleichbar), Grundalgebra (einschließlich Vektoren und Matrizen), Kalkül (Derivate, Integrale) und Statistiken (Schätzung, Hypothesentests). Darüber hinaus erwarten wir einige Kenntnisse in weiteren Bereichen der Wirtschaft (z.B. internationaler Handel, öffentliche Finanzen, Industrieökonomie usw.). Bitte beachten Sie, dass wir Kurse restriktiv als « Wirtschaftskurse » zählen. Kurse in den Bereichen Betriebswirtschaft, Rechnungswesen, Management, Unternehmensfinanzierung usw.

zählen nicht. Kurse mit potenziell ideologischem Hintergrund sowie Kurse mit einem deskriptiveren Inhalt, wie regionale Besonderheiten einer bestimmten Econonmie, zählen nicht. Die Vorerziehung sollte auch eine gewisse Breite haben, eine zu starke Spezialisierung ist ungerechtfertigt. Generell wenden wir die Kriterien aufgrund der sehr hohen Bewerberzahl strikt an. Bitte beachten Sie auch dieses Dokument [pdf 68KB], das Sie für Ihre Online-Bewerbung verwenden müssen. Bevor Sie sich bewerben, sollten Sie sicher sein, dass dieses Programm Ihren Interessen entspricht und für Ihre zukünftigen Pläne geeignet ist. Stellen Sie auch sicher, dass Ihre finanzielle Situation eine Studie von zwei Jahren ermöglicht. Daran erinnern, dass die Fakultät keine Stipendien zur Verfügung stellt.

Informationen für Studieninteressierte: Das Internationale Büro der FSU plant Lösungen für die Immatrikulation für den Fall, dass es aufgrund von Corona nicht möglich ist, nach Jena zu kommen. Dieser Lehrplan empfiehlt einen möglichen Weg durch die Studienordnungen von Trient und Jena. Es ist möglich, von diesem Pfad abzuweichen. Studenten, die vom Lehrplan abweichen wollen, tun dies jedoch in eigener Verantwortung. Sie müssen sicherstellen, dass sie noch nach den Vorschriften in Jena und in Trient studieren. Ihnen wird empfohlen, explizite Lernvereinbarungen zu treffen, um sicherzustellen, dass die Kurse, die sie belegen, in Trient und in Jena gutgeschrieben werden können. Alle Studierenden müssen sich über die zentrale Seminaranmeldung für ihre Seminare in Jena bewerben. Um sich zu registrieren, müssen die Kursteilnehmer entweder ihre E-Mail-Adresse « uni-jena.de » oder die E-Mail-Adresse von studenti.unitn.it verwenden. Bitte verpassen Sie die Frist nicht – das Bewerbungsverfahren beginnt einige Monate vor dem ersten Seminar! Kurfürst Johann Friedrich von Sachsen dachte erstmals 1547 an einen Plan, eine Universität in Jena an der Saale zu gründen, während er von Kaiser Karl V. gefangen gehalten wurde.